WAZ-Familienforum

Zu Abwechslung haben wir mal etwas politisches für euch. Unsere lokale Tageszeitung organisiert eine Diskussionsrunde zum Thema

Wie kann das Ruhrgebiet familienfreundlicher werden?

Dazu lädt sie ein paar Leute von Rang und Namen ein, nämlich:

  • die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles
  • der nordrhein-westfälische Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, Joachim Stamp (FDP)
  • Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU)

Zu diesem harmonischen Grüppchen sucht man nun Bürger und Eltern, die mitdiskutieren wollen.

Wann? Mittwoch, 10. Oktober, 18:00Uhr
Wo? Zentrale der Funke-Mediengruppe am Jakob-Funke-Platz im Univiertel
Infos: www.waz.de

Potentielle Themen (aus eigener, rein subjektiver Erfahrung) könnten sein:

  • Mangel an Kindergarten- und Schulplätzen
  • schlechter Zustand der Kindergärten und Schulen
  • Mangel an Erziehern und Lehrern
  • Nichtvorhandensein von sicheren Radwegen, über die die Kinder ihre Schulen und Kindergärten erreichen können
  • die hohen Elternbeiträge für Kindergärten
  • Mangel an Hebammen
  • u.s.w.u.s.f.

Fällt euch sonst noch etwas ein?